» Hallo, Gast!
[ einschreiben | anmelden ]
Bereiche:
Willkommen
Geschichten
Theorien
Projekte
-- Braunschweig
-- Dithmarschen
-- Friedrichstadt
-- Itzehoe
-- NMS, Aukrug
-- Nordfriesland
Mitarbeit
Forum
Bücher
Verweise
Lexikon
Zitate
Herausgeber
Fehlermelden
Bauhof Suche
Meine Angaben
Fehler melden
Regionalgeld-Schreibverbund » Projekte » Nordfriesland » Häufig gestellte Fragen, Teil 1: Geld oder Tauschring? » Hallo, Gast!
[ einschreiben | anmelden ]
« Vorheriges Thema   Nächstes Thema »
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Häufig gestellte Fragen, Teil 1: Geld oder Tauschring?

Frauke Lucht, Hallig Süderoog, am 9. April im Gespräch mit Sigrid Saxen, Husum

F. L.: Regionalgeld soll mehr Handel ermöglichen als der Euro.
(1) Warum gründen Sie nicht einen Tauschring?
S. S.: In Husum soll der Versuch schon mehrmals gescheitert sein. Auch das Freiwilligenforum, eine Vermittlung von geschenkter Arbeit, kommt nicht richtig zum Laufen.
In Talentetauschringe, wie sie in Deutschland verbreitet sind, bringen die Mitglieder keine Waren, sondern Dienstleistungen ein. Diese Einschränkung hemmt den Handel. Außerdem schließen sich große Bevölkerungskreise dem Tauschring gar nicht erst an, weil man nichts, kein Geld, in die Hand bekommt, sondern einem Punktesystem vertrauen muß.

F. L.: Regionalgeld übertrifft den Tauschring also in der Vielseitigkeit und dem sichtbaren Geld.
(2) Aber wie soll das gegen Fälschung gesichert werden?
S. S.: Eine Regionalgeldinitiative in Bayern hat fälschungssicheres Geld herausgebracht und bietet es allen anderen an. Je mehr sich beteiligen, desto günstiger wird die Herstellung.

F. L.: (3) Wie wird der Wert des neuen Geldes festgelegt?
S. S.: Die meisten Inititiven in Deutschland bringen ihr Geld im Tausch gegen Euro in Umlauf. Damit liegt der Wert fest. Ein "Regio" ist soviel wert wie ein Euro.

F. L.: (4) Die Leute mit wenig Geld sind dabei aber praktisch von dem neuen Geld ausgeschlossen, weil sie ihre Euro nicht entbehren können.
S. S.: Genau! Deshalb wollen wir in Nordfriesland ein wechselseitiges Geldschöpfungssystem wie in den Tauschringen einführen. Bei der ersten Nutzung eines Angebotes wird das "Konto" überzogen und später mit einer Gegenleistung ausgeglichen.

F. L.: (5) Das klingt ja wieder nach unsichtbarem Geld.
S. S.: Wir wollen einen Kompromiß zwischen Papiergeld und Punktekonto schließen in Form von maschinenlesbaren Karten. Immer mehr Menschen bezahlen in den Kaufhäusern schon mit solchen Karten. Über die Finanzierung unterhalten wir uns ein andermal.

F. L.: Ja, gerne. Dann haben wir also eine Geldkarte mehr.
(6) Wozu der ganze Aufwand?
S. S.: Wenn alle Mitglieder so oft wie möglich mit unserem Regionalgeld bezahlen, ist viel mehr Geld im Umlauf, und allen Mitgliedern ist geholfen wie in der Geschichte vom wandernden Tausender.

F. L.: Das hört sich gut an. Ich will es gleich weitererzählen. Hoffentlich geht es bald los!


von: Sigrid Saxen  
ändern

Folge Schalter

Antworten:
Autor
Beitrag
Klaus Kleffmann




Dabei seit: Mai 2004
Herkunft:
Beiträge: 9
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Klaus Kleffmann suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sigrid Saxen schrieb u.a.:
"In Talente-Tauschringe, wie sie in Deutschland verbreitet sind, bringen die Mitglieder keine Waren, sondern Dienstleistungen ein. Diese Einschränkung hemmt den Handel. Außerdem schließen sich große Bevölkerungskreise dem Tauschring gar nicht erst an, weil man nichts, kein Geld, in die Hand bekommt, sondern einem Punktesystem vertrauen muß."

Diese Darstellung über Tauschringe, daß keine Waren eingebracht würden, stimmt in keiner Weise. 99% der Tauschringe in Deutschland betreiben einen Austausch mit Waren und Dienstleistungen. Darüber kann man sich in über 100 HPs von Tauschringen im Internet selbst überzeugen.

In letzter Zeit werden solche Äußerungen immer wieder gern benutzt als Argument, daß die Regiogeld-Projekte deshalb von Vorteil wären.

Für mich stellt sich immer wieder die Frage, warum solche Aussagen gemacht werden, ohne sich vorher richtig informiert zu haben.

So habe ich auch vor 10 Tagen in Berlin einen Vortrtag von Margrit Kennedy gehört. Bei diesem Vortrag, aber auch in ihrem neuen Buch, erklärt sie, daß die Tauschringe, auch in Deutschland, endlich eine Clearingstelle bräuchten.
Seit sechs Jahren haben wir diese Clearingstelle, und das weiß auch Frau Kennedy.

Ich befasse mich nun seit fast 10 Jahren mit Tauschsystemen hauptberuflich. Dazu gehört auch das Thema Freiwirtschaft und Regiogeld.
Ich bin immer wieder erstaunt, was alles für Ungenauigkeiten zu diesem Thema geäußert werden, ohne daß man sich um eine tiefere Kenntnis der Materie zu kümmert.

Gruß
Klaus Kleffmann
Das Tauschring-Archiv
– Klaus Kleffmann –
Wilhelmstr. 23
17358 Torgelow
Tel.:03976-280 368
Fax: 03976-280 97 05
EMail: info@tauschringservice.de
www.tauschring-archiv.de
www.tauschringportal.de
www.tauschringservice.de

1084910684 Klaus Kleffmann ist offline   Profil von Klaus Kleffmann Füge Klaus Kleffmann deiner Freunde-Liste hinzu Email an Klaus Kleffmann senden
Niels Bächle




Dabei seit: Mai 2004
Herkunft:
Beiträge: 2
  Aw.: Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Niels Bächle suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Klaus Kleffmann schrieb:
>>Diese Darstellung über Tauschringe, daß keine Waren eingebracht würden, stimmt in keiner Weise. 99% der Tauschringe in Deutschland betreiben einen Austausch mit Waren und Dienstleistungen.<<

Völlig richtig; natürlich können Tauschringe alles und jedes tauschen: Waren, Dienstleistungen, Namensrechte, Eigentum. Geben Sie mir recht, daß der jetzige Euroraum auch ein großer Tauschring ist (allerdings mit für viele unbezahlbar teurer Währung)?
Könnten Sie über den Begriff Clearingstelle Auskunft geben (z.B. mit einem Lexikon-Eintrag)? Wie ermitteln sich die Umtauschkurse, wenn jemand Hamburger Talente gegen Nürnberger Talente tauschen will?

1084951225 Niels Bächle ist offline   Profil von Niels Bächle Füge Niels Bächle deiner Freunde-Liste hinzu Email an Niels Bächle senden
Klaus Kleffmann




Dabei seit: Mai 2004
Herkunft:
Beiträge: 9
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Klaus Kleffmann suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Verrechnung innerhalb der Tauschringe wird über die Stundenwährung vorgenommen. Diese Verrechnung hat etwas mit den Grundsätzen der meisten Tauschringe in Deutschland zu tun.
Dieser Clearingstelle sind ca. 40% aller deutschen Tauschringe angeschlossen.

Klaus Kleffmann
Das Tauschring-Archiv
Wilhelmstr. 23
17358 Torgelow
Tel.:03976-280 368
Fax: 03976-280 97 05
EMail: info@tauschringservice.de
www.tauschring-archiv.de
www.tauschringportal.de
www.tauschringservice.de

1084972359 Klaus Kleffmann ist offline   Profil von Klaus Kleffmann Füge Klaus Kleffmann deiner Freunde-Liste hinzu Email an Klaus Kleffmann senden
Sigrid Saxen




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft:
Beiträge: 161
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Sigrid Saxen suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrter Herr Kleffmann,
ich danke Ihnen für Ihre Einmischung. Wie Herr Bächle schrieb, ist im Tauschring natürlich auch Warentausch möglich, aber soviel ich weiß, nicht in Geschäften an der Kasse. Es ging mir in meiner Unterscheidung um die Akzeptanz einer unsichtbaren Währung, die in meiner Region offenbar nicht gegeben ist. In der Weiterplanung der "Geldreform" möchte ich von den Erfahrungen der Tauschring- und der Regionalgeldbewegung lernen. Warum sehen die Tauschringerfahrenen im Regionetzwerk keine Möglichkeit der Erweiterung ihres Ansatzes, sondern wollen parallel eine Regionalwährung einführen?
So sehr ich mich über weitere Beiträge von Ihnen freue, bitte ich Sie, sich in der Rechtschreibung mehr Mühe zu geben.
Gruß von Sigrid Saxen

1085014541 Sigrid Saxen ist offline   Profil von Sigrid Saxen Füge Sigrid Saxen deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sigrid Saxen senden
Klaus Kleffmann




Dabei seit: Mai 2004
Herkunft:
Beiträge: 9
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Klaus Kleffmann suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo, Frau Saxen,

vorweg das leidige Thema 'Rechtschreibung':
Aufgrund einer Krankheit kann ich Ihnen leider diesen Gefallen nicht tun.
Soweit ok?

"Nicht an der Kasse möglich":
Die meisten Tauschvorgänge zwischen Betriebe/Gewerbetreibenden werden nicht 'an der Kasse' erledigt, sondern direkt vor Ort, dort wo der Auftrag auszuführen ist.
In München konnte man früher auf dem Wochenmarkt bei bestimmten Marktständen wahlweise in Euro oder Tauschringwährung bezahlen.
Tauschringe, die der Clearingstelle angeschlossen sind, können z.B. die Leistungen meiner Firma teilweise oder ganz in Talenten bezahlen.
Also z.B. auch die Bücher von B. Lietaer.

'Erweiterung':
Erweiterung von was?
Eine Regionalwährung und einen Tauschring kann man nicht so einfach vergleichen bzw. in einen Topf werfen.
Beide bauen zwar auf einer ähnlichen Verrechnungsweise auf, haben aber unterschiedliche Zielsetzungen.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Zielsetzungen benutzen sie auch verschiedene 'Werkzeuge'.

Ich will versuchen, dies an einem Beispiel zu verdeutlichen:

Wenn Sie in einem Geschäft einkaufen und an die Kasse gehen und bezahlen, egal in welcher Währung, kommt kaum eine mitmenschliche Kommunikation zustande.

Durch die Tauschringverrechnung ist dies vollkommen anders. Durch die besondere Verrechnungsform entstehen immer kurzfristige Kommunikationsformen, die beide Tauschpartner einander näherbringen.
Gerade dieses 'Näherbringen/Näherkommen' ist für viele Menschen in den Tauschringen (TR) das Besondere.

Darüber wird in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen ausführlich geschrieben.

Wenn jetzt ein TR von seiner normalen Verrechnung auf eine Regiogeld-Verrechnung übergeht, schneidet er diesen wichtigen Strang der Tauschidee ab.

Die Regiogeld-Verrechnung bildet in fast allen Formen nur das normale Wirtschaftsgeschehen nach. Die meisten TR wollen dies aber nicht so.

Bei allen Befragungen und Untersuchungen ist in den TR immer das Ergebnis herausgekommen, daß zuerst der zwischenmenschliche Kontakt als wichtigster Punkt genannt wird.
Der rein wirtschaftliche Aspekt spielt eine etwas untergeordenete Rolle.
Bei Regiogeld-Projekten ist dies umgekehrt.

TR wollen nicht 'parallel' eine Regionalwährung einführen, sondern sind seit 10 Jahren Regionalwährungen.
Deshalb meine etwas provokative Frage: Warum wollen die Regiogeld-Projekte parallel eine Regionalwährung einführen?

Hinzu kommt auch noch, daß die meisten TR sich nicht an den üblichen Marktpreisen orientieren, und dies hat auch wieder etwas mit ihren Grundsätzen und Forderungen zu tun.
Regiogeld-Projekte gehen da einen anderen Weg, man könnte sagen 'an der Machtverteilung, ökonomisch gesehen, rütteln sie nicht'. In Regiogeld-Projekten muß ich für 'höherstehende' Leistung genauso teuer bezahlen wie auf dem normalen Markt. In zwei Dritteln der TR ist dies nicht so.

Um all diese Unterschiede richtig zu betrachten und zu erklären, ist solch ein Forum schlecht geeignet bzw. muß man sich viel Zeit in einem Frage-und-Antwort-Spiel nehmen.

Ich möchte nur darauf hinweisen, daß eine etwas oberflächliche Vergleichsbetrachtung dieser beiden unterschiedlichen Verrechnungsformen, mit all ihren jeweiligen Zielen, falsch wäre oder keinem dieser beiden etwas bringt und nutzt. Daraus entstehen nur Widersprüche und gegenseitige ablehnende Verhaltensweisen.

90% der TR benutzen auch keine Umlaufsicherung.
Auch dieses hat seine wohlbegründeten Überlegungen.

In diesem Sinne noch einmal meine Eingangsfrage: 'Erweiterung für was?'

Klaus Kleffmann
Das Tauschring-Archiv
Wilhelmstr. 23
17358 Torgelow
Tel.:03976-280 368
Fax: 03976-280 97 05
EMail: info@tauschringservice.de
www.tauschring-archiv.de
www.tauschringportal.de
www.tauschringservice.de

1085035919 Klaus Kleffmann ist offline   Profil von Klaus Kleffmann Füge Klaus Kleffmann deiner Freunde-Liste hinzu Email an Klaus Kleffmann senden
Sigrid Saxen




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft:
Beiträge: 161
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Sigrid Saxen suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Klaus Kleffmann
solch ein Forum schlecht geeignet bzw. muß man sich viel Zeit in einem Frage-und-Antwort-Spiel nehmen.



Hallo, Herr Kleffmann,
das meine ich auch und möchte den Dialog telefonisch fortsetzen, wenn Sie erlauben.
Bis bald! Sigrid Saxen

1085357753 Sigrid Saxen ist offline   Profil von Sigrid Saxen Füge Sigrid Saxen deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sigrid Saxen senden
Klaus Kleffmann




Dabei seit: Mai 2004
Herkunft:
Beiträge: 9
  Richtigstellung über TauschringeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von Klaus Kleffmann suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sigrid Saxen
Hallo, Herr Kleffmann,
das meine ich auch und möchte den Dialog telefonisch fortsetzen, wenn Sie erlauben.
Bis bald! Sigrid Saxen




Hallo, Frau Saxen,

ich habe nichts gegen ein Telefonat. Sie können mich gerne jederzeit anrufen.

Allerdings:
Dadurch entsteht zwar ein Austausch zwischen uns.
Die Aussagen auf dieser HP werden dadurch für alle Leser aber leider nicht präzisser.

Klaus Kleffmann

1085378672 Klaus Kleffmann ist offline   Profil von Klaus Kleffmann Füge Klaus Kleffmann deiner Freunde-Liste hinzu Email an Klaus Kleffmann senden
  « Vorheriges Thema   Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Technik von Woltlab Wbb 1.2. und Katalogmeister